Yoga für Fachkräfte im Gesundheitswesen

 

Das Yogaverständnis umfasst weit mehr als nur Körperübungen: Mit Hand- und Körperhaltungen wie den Mudras können Atemwegs- und andere Krankheiten gelindert werden, mit Yoga Nidra werden Körper und Geist über bewusste Schlaftechniken revitalisiert – und auch andere Techniken wie Mantras, Klänge und die sogenannte Visualization haben unterstützende Effekte auf Gesundheit und Wohlbefinden.

Traditionelle und moderne Medizin im Zusammenspiel.

Gerne möchten wir daher dazu beitragen, dass Yoga stärker auch in den Kontext von Gesundheitsinstitutionen eingebunden wird. Sie sind Physiotherapeut, Psychologe, Arzt oder Naturheiler und interessiert an einer Kooperation? Sprechen Sie uns an!

Auch wenn Sie womöglich einmal selbst eine Yoga-Grundausbildung absolviert, aber noch nicht unterrichtet haben, freuen wir uns, von Ihnen zu hören – sei es, um Sie beim Aufbau Ihrer eigenen Yogapraxis zu unterstützen oder zum Beispiel gemeinsam mit Ihnen passende Yoga-Techniken in Ihren Arbeitsalltag im Gesundheitswesen zu integrieren.